Datenschutzerklärung / DSGVO

Soweit im Folgenden personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Datenschutz und Datensicherheit (DSGVO)

  1. Die Plattform speichert und verarbeitet Daten ausschließlich im Sinne des österreichischen Datenschutzgesetzes und der EU-Datenschutz-Grundverordnung.
  2. Der Nutzer hat das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung ihrer Daten. Anliegen zu diesem Bereich sind an folgender Stelle abzugeben: support@edhu.school
  3. Alle Nutzerdaten, die bei der Verwendung der Plattform entstehen und vom Nutzer freiwillig eingegeben werden, werden gespeichert, um die Funktion der Plattform zu ermöglichen. Diese Daten sind für den Nutzer ständig sichtbar und können von diesem auch bearbeitet und gelöscht werden.
  4. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit sein eigenes Nutzerkonto in den Profileinstellungen zu löschen. Durch das Löschen des Nutzerkontos werden sämtliche Daten unwiderruflich gelöscht.
  5. Um den Schutz des der Daten zu gewährleisten, wird sämtliche Kommunikation mit der Plattform über das HTTPS-Protokoll verschlüsselt. Sensible Daten wie z.B. Passwörter werden zusätzlich verschlüsselt
  6. Pseudonymisierung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in einer Weise, sodass diese nicht mehr einer spezifischen Person zugeordnet werden können. Dazu werden alle Daten, die bei der Verwendung der Plattform entstehen, verteilt und verschlüsselt gespeichert.
  7. Cookies: Um Nutzern die Anmeldung zu ermöglichen, werden sogenannte Session Cookies gespeichert.  Ein Anmeldeprozess ohne Verwenden dieses Session-Cookies ist nicht möglich.
  8. Die Lehrperson stimmt zu, dass seine persönlichen Daten (Geschlecht, Vorname, Nachname, E-Mail, Schulkennzahl) zur Kundenbetreuung sowie für eigene Werbezwecke, beispielsweise zur Zusendung von Newslettern, ermittelt, gespeichert und verarbeitet werden dürfen.
  9. Die Lehrperson ist einverstanden, dass ihm Newsletter bis auf Widerruf zugesendet werden. Diese können von der Lehrperson jederzeit durch das Betätigen einer im Newsletter angeführten Schaltfläche abbestellt werden.
  10. Alle gespeicherten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
  11. Dauer der Datenspeicherung:
    Alle Kundendaten (Geschlecht, Vorname, Nachname, Schulkennzahl Adresse) bleiben nach Ablauf des Nutzungsvertrages für firmeninterne Prozesse (Buchhaltung) gespeichert. Alle Nutzerdaten (Dateien, Informationen), die bei der Verwendung der Plattform entstehen und von der Lehrperson freiwillig eingegeben werden, werden gespeichert um die Funktion der Plattform zu ermöglichen. Diese Daten sind für die Nutzer ständig sichtbar und können von diesen auch bearbeitet und unwiderruflich gelöscht werden. Alle Inhalte von Klassen und Teams sowie alle zusammenhängenden Daten werden nach dem Enden des Schuljahres archiviert, und stehen der zuständigen Lehrperson für 60 Tage zum Download bereit. Nach Ende dieses Zeitraumes werden die archivierten Daten unwiderruflich gelöscht.